Daniela von Karhan M. Sc., Psychologische Psychotherapeutin (TP)

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (Erwachsene)

Willkommen in meiner Praxis für Psychotherapie & Beratung

KONTAKTDATEN

Anfragen: Schreiben Sie mir eine E-Mail oder nutzen Sie das Kontaktformular und ich melde mich schnellstmöglich zurück. Bitte unbedingt Ihre Telefonnumer angeben!

AKTUELLE INFO: Aufgrund einer Fortbildung finden vom 12.06. – 20.06.24 keine Sprechstunden statt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

E-Mail: mail@psychotherapie-vonkarhan.com

Tel.: 030-1389 2273

Adresse: Praxis für Psychotherapie im Komponistenviertel, Lindenallee 53, 13088 Berlin

Anfahrt

BVG Station “Albertinenstrasse” plus ca. 5 Min. Fußweg zum Solonplatz

Tram: M4, 12, M13, M1 und M2 und Bus: 255

Fahrrad: Es gibt Stellplätze für Ihr Fahrrad im Innenhof.

PKW: Parkplätze vor dem Haus. Bitte beachten Sie die neuen Einbahnstraßen und Fahrradstraßen.

Psychodynamische Therapie

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TP) hat als psychodynamisches Verfahren ihre Wurzeln in der Psychoanalyse. Gemeinsamkeiten sind das theoretische Verständnis des Unbewussten, insbesondere unbewusster Konflikte als Quelle aktueller seelischer bzw. psychosomatischer Beschwerden. Ihre Wirksamkeit ist wissenschaftlich belegt. Im Gegensatz zur (klassischen) analytischen Behandlung findet sie im Sitzen statt.

Die TP geht davon aus, dass v.a. allem in der Kindheit und Jugend innere Konflikte und problematische Beziehungserfahrungen entstehen, die ungelöst im unbewussten Erleben weiterwirken und hier Ursache verschiedener Beschwerden sein können. Symptome werden dabei auch als individuelle Lösungsversuche für innere aber unvereinbar erlebte Widersprüche verstanden (bspw. Sehnsucht nach Geborgenheit einerseits und der Furcht vor Nähe aufgrund früher Verletzungen andererseits).

In der Therapie, einer Begegnung im geschützten Rahmen, gibt es die Chance dem Unbewussten Raum zu geben, schmerzhafte, oft nur schwer aushaltbare Gefühle behutsam zu zulassen und ausdrücken zu lernen. Leidvolles Erleben, insbesondere belastende und sich häufig wiederholende Beziehungsmuster können durchgearbeitet sowie neue Erlebens- und Verhaltensweisen ausprobiert werden.

Letztlich geht es darum, dass Sie Ihren Weg zu einer zunehmenden inneren Freiheit finden und zufriedenere Beziehungen führen.

Gerne begleite ich Sie auf diesem Weg.

Entspannungsverfahren

Menschen die Techniken zur Entspannung erlernen möchten, biete ich zertifizierte Entspannungstherapie in Form von autogenem Training und progressiver Muskelrelaxation (PMR) an. Derzeit finden diese nur im Einzelsetting statt.

Sanfte körperpsychotherapeutische Interventionen finden unter Umständen ebenfalls Anwendung (Weiterbildung u.a. bei Ulfried Geuter u. Kollegen). Techniken aus dem Yoga und Atemtherapie ergänzen meine Arbeitsweise (bspw. in Anlehnung an Polyvagaltheorie nach Deb Dana).

PSYCHOTHERAPEUTISCHE LEISTUNGEN

Ich biete Ihnen als Psychologische Psychotherapeutin in folgenden Bereichen Unterstützung an:

  1. Psychotherapie im Einzel
  2. Krisenintervention
  3. Psychotherapeutische Beratung und Begleitung in neuen oder herausfordernenden Lebenssituationen
  4. Allgemeine psychologische Beratung bei psycho-sozialen Fragestellungen
©von Karhan D., 2024

Arbeitsschwerpunkte

  • Depressionen
  • Angststörungen und Panikstörungen
  • Psychovegetatives Erschöpfungssyndrom (Burn-Out)
  • Somatoforme (Schmerz-) Störungen
  • Anpassungs- und Traumafolgestörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Frauengesundheit

Laufende aktuelle Qualifizierung:

Ego-State-Therapie.

©von Karhan D., 2024

Die Natur gehört zu uns, wie wir zu ihr.

Notfallkontakte

Wenn Sie einen akuten Notfall haben bspw. Suizidgedanken, wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117, den Berliner Krisendienst in Ihrem Bezirk oder den Rettungsdienst 112.

Zusatzinformationen

Bei akuten Psychosen, schweren Suchterkrankungen und Essstörung wie Anorexie mit einem BMI (Body-Mass-Index) < 17 ist generell eine stationäre Behandlung abzuklären.

Stimmenhören kann, muss kein Anzeichen von Psychosen sein und schließt eine ambulante Behandlung nicht aus.

Traumafolgestörungen erfordern eine modifizierte Behandlung und i.d. Regel zusätzliche Interventionen. Gern bespreche ich mit Ihnen Möglichkeiten und Grenzen in der Behandlung sowie geeignete Settings.